Absage Buchenwald: 75. Jahrestag der Selbstbefreiung

Aufgrund der aktuellen Corona Lage im Lande haben wir uns gestern entschieden unsere geplante Fahrt am 5. April abzusagen. Wir möchten keinen gefährden bzw. dem Risiko einer Ansteckung aussetzen gerade ältere / kranke MitfahrerInnen. Wir haben vor diese Fahrt nach Möglichkeit im Laufe des Jahres nachzuholen.

Bezüglich der Rückerstattung / Kontoverbindung der Fahrkosten würden wir Euch bitten, uns zu schreiben: info@vvn-bda-leipzig.de

Euer

VVN-BdA Leipzig e.V.

Erinnern heißt kämpfen!

#Gedenken: Unter dem Motto Erinnern heißt kämpfen! führt heute der VVN-BdA Leipzig e. V. in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V. eine Gedenkveranstaltung und Exkursion am Ehrenhain des Südfriedhofs, Friedhofsweg 3, in Leipzig und an der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Münchner Platz 3, in Dresden durch.
Nach dem stillen Gedenken, um 10:30 Uhr, an den Gräbern auf dem Ehrenhain des Südfriedhofs Leipzig werden wir gemeinsam nach Dresden in die heutige Gedenkstätte Münchner Platz fahren, um an einer Führung vor Ort teilzunehmen.
Hintergrund: Am 11./12. Januar 1945 wurden in der Hinrichtungsstätte am Münchner Platz in Dresden elf Mitglieder einer Leipziger antifaschistischen Widerstandsgruppe ermordet. Die Gruppe um Georg Schumann, Otto Engert und Kurt Kresse hatte sich seit 1943 neu organisiert. Im Sommer 1944 wurden zahlreiche Mitglieder des aktiven Widerstandes in Leipzig verhaftet, schwer misshandelt und verurteilt. Die Todesurteile wurden im Januar 1945 vollstreckt.

75. Jahrestag der Ermordung Leipziger Widerstandskämpfer

VVN-BdA Leipzig ruft zum Gedenken auf und lädt zur Gedenkstättenfahrt nach Dresden ein

Die VVN-BdA Leipzig ruft zum Gedenken an die Leipziger Widerstandsgruppe „Schumann-Engert-Kresse“ auf, deren Mitglieder am 11. und 12. Januar 1945 in Dresden ermordet wurden. Aus diesem Anlass findet am Sonnabend, 11. Januar, 10:30 Uhr eine Gedenkveranstaltung am Ehrenhain auf dem Leipziger Südfriedhof statt. Im Anschluss, gegen 11 Uhr besteht die Möglichkeit mit dem Bus nach Dresden zur Gedenkstätte Münchner Platz zu fahren, wo vor 75 Jahren die Hinrichtungen der Antifaschistinnen und Antifaschisten stattfanden. Dort wird es zwei Führungen und eine anschließende Gesprächsrunde geben. Die Fahrt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Interessenten melden sich bitte per Mail unter: vvn-bda@posteo.de an. Für eine bessere Planbarkeit bitten wir um eine vorherige Überweisung des Unkostenbeitrages unter der Angabe des Verwendungszweckes „Gedenkstättenfahrt Dresden“ auf das Konto des BdA Leipzig: DE86 8605 5592 1182 7245 11. Die Anmeldung wird erst nach Eingang des Betrages verbindlich.