Ehrenhain Südfriedhof putzen

Liebe Freunde,

die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten Leipzig (VVN-BdA Leipzig) braucht Unterstützung. Neben der Aufklärung über die Verbrechen der Faschisten in Leipzig, Weiterbildung durch Gedenkstättenbesuche und Proteste gegen aktuelle faschistische Aktivitäten kümmern wir uns um die Erhaltung der Gedenkstätten und die Pflege von Grabstätten von Widerstandskämpfern.

Der Leipziger Georg Schumann leistete nach der Machtübernahme der Faschisten illegal Widerstand. Dafür wurde er zu einer Zuchthausstrafe verurteilt und anschließend in „Schutzhaft“ genommen und ins KZ Sachsenhausen gefangen gehalten. Nach seiner Entlassung baute er mit Otto Engert und Kurt Kresse in Leipzig eine der größten Widerstandsgruppen auf. Im Juli 1945 wurden G. Schumann und K. Kresse verhaftet und schwer gefoltert. Georg Schumann, Otto Engert und Kurt Kresse wurden am 11. Januar 1945 in Dresden hingerichtet. Am 12. Januar ermordeten die Faschisten weitere Mitglieder der Widerstandsgruppe. Die Urnen der Toten wurden nach dem Krieg auf dem Leipziger Südfriedhof beigesetzt.

Wir möchten, dass die Erinnerung an den mutigen Kampf gegen Hetze, Gewalt und Mord in einer barbarischen Zeit erhalten bleibt und allen eine Mahnung ist. Darum „Lassen wir über die Geschichte kein Gras wachsen“ und reinigen die Grabstätten regelmäßig.

Wenn ihr die Mittelachse auf dem Südfriedhof kennt, wisst ihr, dass es viele Gräber sind und eine sehr große Fläche gereinigt werden muss. Wir bitten euch um eure Unterstützung, damit die Gräber zum Jahrestag am 11. Januar 1945 würdevoll aussehen. Besonderen Putzbedarf haben die insgesamt 195 Grabsteine, deren Material durch die Witterung und Moosflechten stark angegriffen sind. Am 12. Oktober werden wir deshalb um 13 Uhr auf dem Friedhof eine Putzaktion durchführen. Bringt bitte robuste Putzschwämme (am besten eignen sich Topfschwämme), Bürsten, Eimer und Fit mit.

Außerdem: Im kommenden Jahr fahren wir am 11. Januar zu einer Gedenkveranstaltung zum ehemaligen Gerichthof nach Dresden. Wenn ihr daran teilnehmen wollt, meldet euch gern bei uns.

Mit antifaschistischem Gruß

VVN-BdA Leipzig