Verweise

Die folgende Liste enthält Links zu befreundeten Institutionen und Vereinen und zu Onlineangeboten mit ähnlichen Themenschwerpunkten.

VVN-BdA – Bundesverband
VVN-Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e. V. (Bundesausschuss)
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Tel.: 030 / 29 78 41 74
Fax: 030 / 29 78 41 79
e-mail: bundesbuero@vvn-bda.de

VVN-BdA – Sachsen
Landesvorstand des VVN-BdA Sachsen e. V.
Wettiner Platz 10, 01067 Dresden
Tel.: 0351 / 4 90 19 03
Fax: 0351 / 4 90 01 20
e-mail: VVN-BdA-Sachsen@t-online.de

Chronik.LE
Plattform zur Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig.
e-mail: chronik.le@engagiertewissenschaft.de

Dr. Margarete-Blank-Gedenkstätte
Dr. Margarete-Blank-Str. , 04451 Borsdorf – Ortsteil Panitzsch
Telefon: 0170 / 9 86 49 83

Friedenswege Leipzig e . V.
Friedenswege Leipzig eV. ist ein Verein, der sich aus der Organisation des Ostermarsches heraus gegründet hat, aber inzwischen einiges mehr an ökologischen und friedensbewegten Inhalten bietet.

Gedenkstätte für Zwangsarbeit
Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig
Permoserstraße 15, D-04318 Leipzig
Tel.: 0341 – 235 2075
Fax: 0341 – 235 2076

Leipzig „Stolperstein“
Bürgerkomitee Leipzig e. V.,
Dittrichring 24, PF 10 03 45, 04003 Leipzig
Tel.: 0341 / 9612443
Fax: 0341 / 9612499

linXXnet Leipzig
Offenes Projekt- und Abgeordnetenbüro der Partei DIE LINKE.
Bornaische Straße 3d, 04277 Leipzig
Tel.: 0341 / 49273148

Netzwerk für Demokratische Kultur e. V. Wurzen
Karl-Marx-Str. 17, 04808 Wurzen
Telefon: 03425 / 85 27 10
Fax: 03425 / 85 27 09
e-mail: buero@ndk-wurzen.de

Stadt Leipzig – Gedenkbuch
Gedenk- und Totenbuch der Leipziger Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft von 1933 bis 1945. Gelebte Verantwortung und Erinnerung. Mit der Übergabe des Gedenk- und Totenbuches an die Öffentlichkeit handelt die Stadt Leipzig in ihrer Verantwortung, das Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft als untrennbaren Bestandteil der Erinnerung an eines der schwärzesten Kapitel ihrer Stadtgeschichte auf Dauer zu bewahren.

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Georgenstraße 23, 10117 Berlin
Tel.: 030 / 26 39 43 0
e-mail: info@stiftung-denkmal.de