Supportet unsere Petitionen❤️😊

Unsere Petitionen -zu unserer Gemeinnützigkeit: openpetition.de/petition/onlin Hintergründe dazu: vvn-bda.de/eine-mehr-als-

– zum 8. Mai:
https://www.change.org/p/8-mai-zum-feiertag-machen-was-75-jahre-nach-befreiung-vom-faschismus-getan-werden-muss-tagderbefreiung-bkagvat-bundesrat

 

VIRTUELLES BUCHENWALD-GEDENKEN 2020

 Auch wir vom VVN-BdA Leipzig gedachten, indem einige von uns an verschiedenen Orten Kränze niederlegten getreu des Aufrufes der Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald Dora.

LAGERGEMEINSCHAFT BUCHENWALD-DORA/ FREUNDESKREIS E.V.

Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald-Dora e.V. (LAG)

 VIRTUELLES BUCHENWALD-GEDENKEN 2020

Liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe Freunde!

Angesichts der Entwicklung um die Corona-Pandemie ist es aus unserer
Sicht abwegig in Buchenwald irgendeine sichtbare Gedenkaktion zur
Selbstbefreiung am 11. April oder in diesem Umfeld zu organisieren.

Wir möchten aber den 75. Jahrestag der Selbstbefreiung und damit auch
den 75. Jahrestag des Schwurs von Buchenwald nicht sang- und klanglos
übergehen. Daher machen wir folgenden AKTIONSVORSCHLAG, der das
Internet und die weiteren elektronischen Medien nutzt, um die Erinnerung
lebendig zu halten:

MIT DREI, MAXIMAL VIER PERSONEN BEGEBEN SICH VVN-VERTRETER ODER ANTIFASCHISTISCHE INITIATIVEN MIT EINEM TRANSPARENT ZUM
BUCHENWALD-SCHWUR IN DEN KOMMENDEN TAGEN AUS ANLASS DER AUFLÖSUNG ODER BEFREIUNG VON AUßENKOMMANDOS AN DEN JEWEILIGEN HISTORISCHEN ORT ODER  EINE GEDENKTAFEL (Z.B. ZU TODESMÄRSCHEN) UND MACHEN DORT EIN FOTO. DAS IST AUCH UNTER DEN BEDINGUNGEN EINER „AUSGANGSSPERRE“ ZULÄSSIG.

DIESE FOTOS WERDEN WIR AB ANFANG APRIL AUF DER FACEBOOK-SEITE DER VVN UND/ODER DER HOMEPAGE DER LAGERARBEITSGEMEINSCHAFT BUCHENWALD-DORA
VERÖFFENTLICHT ALS BELEG DAFÜR, DASS WIR DIE ERINNERUNG AN BUCHENWALD LEBENDIG HALTEN.

Diese Aktion ist ohne großen Aufwand möglich. Man kann diese Bilder
auch der örtlichen Presse zur Verfügung stellen. Manche Journalisten
sind nach der ganzen Corona-Berichterstattung froh, auch mal ein anderes
Thema in ihrer Zeitung aufnehmen zu können.

Verbereitet bitte diesen Aktionsvorschlag auf elektronischem Wege auch
über eure Kanäle, damit wir möglichst viele Fotos realisieren
können.

Schickt eure Bilder in elektronischer Form bitte an folgende
E-Mail-Adresse: kassel@vvn-bda.de Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ulrich Schneider
Geschäftsführer der Lagergemeinschaft Buchenwald-Dora/Freundeskreis e.V.

 

Absage Buchenwald: 75. Jahrestag der Selbstbefreiung

Aufgrund der aktuellen Corona Lage im Lande haben wir uns gestern entschieden unsere geplante Fahrt am 5. April abzusagen. Wir möchten keinen gefährden bzw. dem Risiko einer Ansteckung aussetzen gerade ältere / kranke MitfahrerInnen. Wir haben vor diese Fahrt nach Möglichkeit im Laufe des Jahres nachzuholen.

Bezüglich der Rückerstattung / Kontoverbindung der Fahrkosten würden wir Euch bitten, uns zu schreiben: info@vvn-bda-leipzig.de

Euer

VVN-BdA Leipzig e.V.

Erinnern heißt kämpfen!

#Gedenken: Unter dem Motto Erinnern heißt kämpfen! führt heute der VVN-BdA Leipzig e. V. in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V. eine Gedenkveranstaltung und Exkursion am Ehrenhain des Südfriedhofs, Friedhofsweg 3, in Leipzig und an der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Münchner Platz 3, in Dresden durch.
Nach dem stillen Gedenken, um 10:30 Uhr, an den Gräbern auf dem Ehrenhain des Südfriedhofs Leipzig werden wir gemeinsam nach Dresden in die heutige Gedenkstätte Münchner Platz fahren, um an einer Führung vor Ort teilzunehmen.
Hintergrund: Am 11./12. Januar 1945 wurden in der Hinrichtungsstätte am Münchner Platz in Dresden elf Mitglieder einer Leipziger antifaschistischen Widerstandsgruppe ermordet. Die Gruppe um Georg Schumann, Otto Engert und Kurt Kresse hatte sich seit 1943 neu organisiert. Im Sommer 1944 wurden zahlreiche Mitglieder des aktiven Widerstandes in Leipzig verhaftet, schwer misshandelt und verurteilt. Die Todesurteile wurden im Januar 1945 vollstreckt.